Aktuelles

Tagesfahrt nach Eutin

Warum in die Ferne schweifen?

 

Sieh, das Gute liegt so nah.

 

Lerne nur das Glück ergreifen.

 

Denn das Glück ist immer da.

 

(Goethe)

Stadtführung Eutin

Die Fahrt nach Eutin am 3. April war sehr schnell ausgebucht. Wir starteten mit 52 LandFrauen aus Lübeck und Umgebung um 9.15 Uhr Richtung Eutin. Dort wurden wir um 10.00 Uhr bereits von zwei Stadtführerinnen erwartet.

 

Obwohl einige Damen nicht zum Ersten mal in Eutin waren, erfuhren wir viel Neues und Interessante über die kleine Stadt am großen Eutiner See. Der Name Eutin kommt aus dem Slawischen und hieß ursprünglich Utin.

Eutin wird auch als "Weimar des Nordens" bezeichnet. Viele bekannte Schriftsteller, Dichter, Musiker und Künstler besuchen schon Eutin.

 

Sehenswert die Eutiner Altstadt mit dem historischen Marktplatz mit seinen frühneuzeitlichen Fachwerkhäusern. Zum Mittagessen wurden wir bereits im Brauhaus erwartet. Wir hatten genügend Zeit um noch einen Cappuccino zu genießen.

Eutiner Schloss

Dann ging es zum Schloss, in 10 Minuten waren wir dort. In drei Gruppen wurden wir durch das Schloss geführt. Sehr lebhaft und lebendig wurde uns über das frühere Leben dort berichtet. So mache Erläuterung wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

 

Anschließend gingen wir in das Modehaus LMK, dort wurden wir bereits bei Kaffee und Kuchen an frühlingshaft gedeckten Tischen erwartet. Auch der erhöhte Laufsteg für die Modells, war gut sichtbar für alle Zuschauerinnen. Viel Beifall fanden die präsentierten Frühlingsmode: sei für den Stadtbummel, für einen Spaziergang am Strand oder für eine festliche Gelegenheit.

 

Nach der Modenschau hatten wir noch genügend Zeit, uns im Geschäft umzusehen. Das schon seit langem gesuchte Kleid für die nächste Hochzeitsfeier wurde hier gefunden. Oder eine leichte Jacke für die nächste LandFrauenreise. Die LandFrauen standen auch mit Rat zu Seite, "Welche Farbe steht mir besser?"

Gegen 16.30 Uhr ging es wieder zurück Richtung Lübeck, der Bus erwartete uns direkt auf dem Parkplatz des Kaufhauses.


"Cool, wenn Mann`s kann" Jungs an den Herd

Am 28.3.2019 um 7.45 Uhr waren unsere 1. Vorsitzende Frau Helga Thorn, Frau Heike Bandholz und Frau Monika Kriesten, im "Trainingscamp für Küchenbullen" in der Küche der Gemeinschaftsschule in Kücknitz, Am Kirchplatz.

 

Wir kochten mit 16 Jungs aus der 6. Klasse. Auch sollte ein Oberhemd gebügelt werden. In 4 Gruppen, machten sich die Jungs mit unserer Einkaufsliste auf den Weg, in die nahegelegenen Geschäfte. Nach 20 Minuten waren sie wieder zurück und der weitere Ablauf wurde mit den Jungs besprochen.

 

Mit viel Elan und hochmotiviert ging es dann in den einzelnen Gruppen ans Vorbereiten. Schnell wurde man sich einig, wer die Kartoffeln schält oder die Mohrrüben. Während die Kartoffeln und Möhren kochten, wurden Rinderhackbällchen und die Nachspeise zubereitet, Quark mit Himbeeren. In der Zwischenzeit lernten jeweils 2 Jungen Hemden bügeln, die anderen deckten schon einmal den Tisch. Alle freuten sich auf das Essen, denn es roch schon sehr lecker aus der Küche.

 

Die Jungs hatten viel Freude und Spaß und waren stolz auf die eigene Leistung. Sie ließen sich das selbst zubereitete Essen schmecken. Jede Gruppe war der Meinung, unsere Hackbällchen sind die "Besten".

 

"Viele Hände schaffen schnell ein Ende" nach einer halben Stunde war die Küche wieder tipp top, so wie wir sie vorgefunden hatten. Das Zertifikat vom Landesverband wurde am nächsten Tag vom Klassenlehrer an die "Küchenbullen" verteilt.

 

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken!


Orient Silk Road Express

Vortrag über Seidenstraße

Am 13.3.2019 trafen sich 39 LandFrauen in Genin, um etwas über die Reise von Frau Thora Wieck im "Orient Silk Road Express" zu erfahren. Wir tauchten in eine andere Welt ein. Wir sahen und erfuhren etwas über die verschiedenen Kulturen und Religionen der Länder an der Seidenstraße. Sie führt von China bis nach Rom und Venedig.

 

Die Waren wurden meist auf Kamelen transportiert, nicht nur Seide, es bestand ein reger Austausch von Gütern zwischen den Völkern. Fasziniert waren wir von der Farbenpracht der Moscheen. Diese türkis und Blautöne der Fliesen war einzigartig und dazu der blaue Himmel im Hintergrund.

Der Rückblick und Gedankenaustausch unserer LandFrauenreisen nach Prag und ins Hohenloher Land rundete den Nachmittag bei Kaffee und Torte ab.


Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 18. Februar 2019 im Best Western Nordic-Hotel Lübecker Hof in Stockelsdorf statt.

 

Unsere 1. Vorsitzende Frau Helga Thorn begrüßte unsere Mitglieder und hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Frau Monika Kriesten berichtete und zeigte Fotos über die verschiedenen Veranstaltungen, Reise und Ausflüge in 2018. Frau Kathrin Gerken erläuterte uns den Kassenbericht mit Einnahmen und Ausgaben, die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

Jahreshauptversammlung LFV Lübeck

Unsere Beisitzerin Frau Elsbeth Ullrich sowie unsere Kassiererin Sigrid Bülau stellten ihren Posten zur Verfügung und werden verabschiedet. Als kleines Dankeschön gab es einen Frühlingsstrauß.

 

Frau Kathrin Gerken wird für weitere 4 Jahre als Kassiererin einstimmig wiedergewählt.

 

 

Frau Kristina Wendt als Vorsitzende des Kreis Landfrauenverbandes Stormarn

 

 

 

Wir hatten Frau Kristina Wendt als Vorsitzende des Kreis Landfrauenverbandes Stormarn eingeladen, um uns über die - Jungen LandFrauen - zu informieren.

Frau Monika Rucktäschel und Frau Maren Paustian stellten sich als neue Beisitzerinnen vor. Frau Anneli Möller übernimmt den Posten der 2. Kassiererin.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

LFV Lübeck Vorstand 2019

Der Vorstand traf sich in der Pause zu einem Gruppenfoto mit den neuen Beisitzerinnen.

Frauen-Notruf Lübeck

Wir hatten Frau Catharina Strutz-Hauch vom Frauen-Notruf Lübeck eingeladen. Durch die Mitmachaktion "Stri(c)kt gegen Gewalt wurden wir auf die Beratungsstelle aufmerksam. Frau Strutz-Hauch bedankte sich bei den fleißigen Helferinnen, denn auch wir LandFrauen hatten viele bunte Quadrate 20x20 cm gestrickt oder Wolle zur Verfügung gestellt.

 

Diese wurden zusammengenäht, zu Taschen, Babydecken, Decken, Schals etc. und anschließend verkauft. Der Erlös ging an den Frauen-Notruf.

 

Der Frauen-Notruf ist jederzeit telefonisch zu erreichen bei Bedarf ist ein persönliches Krisengespräch zeitnah möglich. Die Beratung des Frauen-Notrufes ist kostenfrei.


Grüne Woche Berlin

Am 25.1.2019 starteten wir unsere Busreise zur Grünen Woche nach Berlin. Auch hatten wir interessierte Landwirte dabei, denn die Grüne Woche ist die weltweit größte Messe für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. In diesem Jahr mit 1700 Ausstellern aus 65 Nationen.

 

Unser erster Stopp war in Raben-Steinfeld am Schweriner See. Im Hotel "Rabennest" erwartete uns ein leckeres und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet.

Ohne große Zeitverzögerung erreichten wir die Landeshauptstadt Berlin gegen 13.00 Uhr.

 

Am Charlottenburger Schloß wurden wir schon von unserer Gästeführerin erwartet. Mit sehr viel Witz und kleinen Anekdoten erlebten wir unsere Fahrt durch Berlin. Berlin ist immer eine Reise wert. Am Gendarmenmarkt, einer der schönsten Plätze aus dem 18. und 19. Jahrhundert, stiegen wir aus , um uns den Französischen- und Deutschen Dom anzusehen.  Gegen 15.30 Uhr erreichten wir dann unser Hotel Adrema. Der weitere Tag stand uns zur freien Verfügung.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

Am nächsten Morgen starteten wir rechtzeitig zu den Messehallen, da über 700 Busse erwartet wurden, wollten wir unnötige Wartezeiten vermeiden.

 

Partnerland war in diesem Jahr Finnland. In kleinen Gruppen oder nur zu zweit sahen wir wie moderne Landwirtschaft funktioniert, wie Digitalisierung auf dem Acker aussieht und vieles mehr. Auch die LandFrauen waren mit einem Stand vertreten.

 

Viel Bewunderung fanden die Pferdevorführungen. Kühe, Schafe und Schweine fühlten sich wohl in ihrer Umgebung. Die Themenvielfalt war sehr groß und jeder besuchte die Hallen, die in seinem Interessenbereich lagen. Große Bewunderung fand bei uns die Blumenhalle mit ihrer bunten Blütenpracht.

 

Schleswig-Holstein war mit zahlreichen Regionen vertreten und präsentierte sich als Urlaubsregion, auch wurden viele regionalen Produkte präsentiert. Es war für uns ein Erlebnis auch einen Einblick in die Kultur fremder Länder zu erhalten.

 

Nach 6 erlebnisreichen Stunden auf der Grünen Woche starteten wir wieder Richtung Lübeck.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!